Herbstzeit ist auch Abfischzeit der Aufzuchtbäche

Wenn sich die Blätter langsam verfärben und der erste Nebel über die Felder streicht, wird es auch Zeit, dass die jungen Bachforellen, die im Frühjahr in den Aufzuchtbächen des Fischereivereins Gürbetal ausgesetzt wurden, mit dem Elektrogerät abgefischt und in der Gürbe angesiedelt werden. Die Wetterbedingungen waren diesen Herbst gut und mehrheitlich konnten die Helfer des Vereins bei schönem Herbstwetter diese wichtigen Arbeiten erledigen. Bis und mit dem 1. Oktober wurden zirka 3’500 Bachforellen abgefischt. Darunter natürlich die Einjährigen, jedoch hatte es auch einige ältere Jahrgänge und sehr schöne Muttertiere dabei, die dann in der Fischzuchtanlage in Reutigen zur Aufzucht genutzt werden können. Insgesamt kann gesagt werden, dass die Wasserqualität in den Aufzuchtbächen gut war, was u.a. auch der Bestand an Krebsen beweist. Ebenfalls kann angenommen werden, dass geschlechtsreife Bachforellen in den Aufzuchtbächen abgelaicht und für einen Bestand an jungen Bachforellen gesorgt haben. Dies also ein weiteres erfreuliches Resultat der Bemühungen des Vereins, den Bestand der Gürbetaler Bachforelle zu erhalten. Allen Kolleginnen und Kollegen, die diese Arbeiten unterstützt haben, gilt ein grosses Dankeschön. Auch Nicht-Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen, einmal an einer solchen Tätigkeit mit zu helfen. Die Koordinaten für die Anmeldung sind auf der Website publiziert.

2016-12-22T10:32:39+00:00
AUFRUF ZUR MITARBEIT